Das Gewehr

Howdy CO₂-Cowgirls and -Cowboys! 

Moshe ist mehr der Gewehr-Typ, daher mussten natürlich irgendwann mal ein paar Unterhebelrepetierer im Stile einer Winchester her. Und natürlich, wie könnte es anders sein, sind auch die wieder eine wahre Freude!

Das Aufmunitionieren der Waffe, das Feuern und dann natürlich Repetieren, der Auswurf der Hülse, das Klicken und Klacken der Apparatur - herrlich! Und so schlecht schießen die Teile gar nicht mal, obwohl sie nur einen glatten Lauf für BBs haben. Man kann zufrieden sein, finde ich.

Im Übrigen liefern diese Waffen auch weitere Gründe dafür, warum hundert Hülsen eine gute Idee sind.
Zum einen, ein solches Gewehr fasst im Magazin unter dem Lauf zehn Schuss. Und es kann natürlich gut und gern seine hundert Schuss mit seinen zwei eingelegten CO₂-Kapseln abgeben. Auch nur eine volle CO₂-Kapsel kann zusammen mit einer leeren verwendet werden, zum Beispiel für die Wartung, dann sind es etwa halb so viel Schuß.

Zum anderen "frisst" so ein Gewehr auch Hülsen. Weil sie nach Auswurf nicht wieder auffindbar sind, da sie den Untergrund spiegeln, auf dem sie liegen. Oder weil mit der Zeit durch den Auswurf die Dichtung der Hülse oder die Hülse selber beschädigt werden. Alles kein Beinbruch, aber dann freut man sich, wenn man mehr als nur die zehn mitgelieferten Hülsen zur Hand hat.

In jedem Fall eine großartige Ergänzung zum Colt. Der Wilde CO₂-Westen rief nie deutlicher, aber hallo!

So long and Goodbye, Suitcase-Bronco
Umarex Legends Cowboy Rifle 4,5 mm

Kommentare