Der Holzschaft

Howdy CO₂-Cowgirls and -Cowboys! 

Ähnlich wie bei den Griffschalen für Revolver gibt es neben einem haptischen und optischen Grund noch einen weiteren Grund beim Unterhebelrepetierer auf einen Holzschaft umzusteigen: den akustischen.
Denn nicht nur dass Holz schöner aussieht und sich besser anfühlt, nein es klingt auch besser, wenn eine Hülse an den Schaft springt oder man es mit einem Metallteil, zum Beispiel Manschettenknopf oder der Holsterschnalle berührt: dieses hohle Plastikschrappen ist weg.

Etwas komplizierter als bei den Griffschalen für den Revolver ist der Austausch, wenn auch nicht sehr schwer zu installieren.

Erstanden habe ich die Schäfte in Ungarn. Dort fertigt sie "Jinjin's riflestock" aus Buchenholz, das ich persönlich gerne mag und behandelt sie wahlweise mit einer von drei Beizen vor, die Ihr Euch aussuchen könnt. Auch Extrawünsche sind möglich, davon wird im Forum berichtet. Die Qualität ist absolut in Ordnung, wenn man die klitzekleinen Abweichungen vom Plastik toleriert - ist halt Handarbeit und ein Einzelstück. Ich werde eine kleine Stelle noch mit dem Dremel nacharbeiten müssen.

Ansonsten sind die Schäfte noch zu ölen oder lackieren, zwischendurch zu schleifen, wenn man es richtig hübsch haben möchte. Und für das Anbringen unbedingt wieder passendes Werkzeug wie Schraubendreher und Splinttreiber bereitlegen. Legt Euch eine ordentliche Unterlage unter. Und bevor es mit der Demontage losgeht, einen Tropfen Öl auf den Splint träufeln, der den Lauf hält. Denn der muss für den Austausch des Griffstückes vorne gelöst werden.

Ich empfehle zuerst den Kolben zu wechseln und dann erst den Griff am Lauf. Weil so bleibt die Kapselaufnahme im Kolben geschützt, wenn Ihr vorn den Griff wechselt. Also Plastikkolben ab, Holzkolben inklusive Schaftkappe drauf, sanft mit der flachen Hand den Kolben noch etwas nach vorn gedrückt und geklapst und alles verschraubt. Wenn nötig, einen Tropfen Öl auf die Flächen aufbringen, auf denen das Holz ein bisschen zu stramm am Metall zu sitzen scheint.

Das gibt auch Zuversicht, bevor man sich an den zweiten Teil, den (etwas) schwierigeren macht! Im Video von Jinjin schien es mir, dass zwei Splinte entfernt würden. Stimmt aber nicht: es wird nur der Treiber gewechselt. Ich habe gerätselt... und einfach nur einen passenden Treiber in einem Arbeitsgang verwendet. Anders als im Video sass mein Splint ziemlich fest, daher der Tipp mit dem Tropfen Öl vor Arbeitsbeginn.

Und nun, unten im Beitrag der Link zum Video des Herstellers "Jinjin's riflestock". Ihr findet dort auch seine E-Mail-Adresse, über die Ihr alles weitere mit ihm abwickeln könnt. Grüßt ihn von mir!

So long and Goodbye, Suitcase-Bronco
Jinjin's riflestocks

Kommentare